Mack-Andrick

32.

Vom Kunstwerk zum Besucher und wieder zurück. Aspekte guter Führungspraxis im Germanischen Nationalmuseum

 

Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturhistorische Museum des deutschen Sprachraums. Die Größe und die Vielfalt der Sammlungen stellen besondere Herausforderungen aber auch große Chancen für die Vermittlung dar. Wie gelingen thematische Führungen durch dieses Museum und wie können sie besucher- und objektorientiert gestaltet werden? Der Workshop vermittelt durch Übungen wesentliche Qualitätsmerkmale museumspädagogischer Führungspraxis.

 

Referentin: Dr. Jessica Mack-Andrick,Stellvertretende Leiterin des KPZ

Durchgang: 15.30 bis 17.00 Uhr

Maximale Teilnehmerzahl: 20

Ort: Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)im Germanischen Nationalmuseum,Kartäusergasse1

Neuen Museum, 1. Etage

Benötigte Materialien/Voraussetzungen: keine

 

Direkt zur Anmeldung