KPT 2017

Diese Website ist im Aufbau. Anmeldungen sind erst nach dem offiziellen Start möglich.

Kunst und Forschung

 

Kunstpädagogischer Tag in Bayern: Vorträge, Workshops, fachpolitische Foren, Ausstellungsführungen und vieles mehr zu Kunst und Kunstpädagogik

 

Am Freitag, den 10. Februar 2017 richtet der BDK e. V. Fachverband für Kunstpädagogik in Bayern zusammen mit dem Lehrstuhl für Kunstpädagogik an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen und der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg den 6. Kunstpädagogischen Tag für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer aus.

Das Thema des 6. Kunstpädagogischen Tages lautet „Kunst und Forschung“.

Der Fortbildungstag bietet ein unfang- und abwechslungsreiches Programm, in dem ein weites Diskurs- und Handlungsfeld zu Kunst und Forschung in Theorie und Praxis angeboten wird.

Nach dem zentralen Vortrag „Inner- und außerfachliche Wirkungen des Kunstunterrichts: Wie kann man sie erforschen?“ (Christian Rittelmeyer)

folgt ein Einblick in das Europäische Projekt Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen Visual Literacy (Franz Billmayer).

Anschließend wird die aktuelle fachpolitische Situation in fachspezifischen Foren diskutiert. Ihre Meinung ist gefragt!

Am Nachmittag finden 32 Workshops rund um das Thema Kunst und Forschung statt – sowohl in den Räumen des Lehrstuhls für Kunstpädagogik an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen als auch an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg. Einbezogen sind mit dem Germanischen Nationalmuseum und dem Neuen Museum wie immer auch die Ausstellungshäuser.

Zahlreiche Werkstätten der Akademie der Bildenden Künste und des Lehrstuhls an der FAU beteiligen sich am Kunstpädagogischen Tag und laden zu mehrstündigen Praxisfortbildungen ein. Diese bieten u.a. eine Einführung in die Grundtechniken des Schmiedens oder die Möglichkeit, mittels Software für den 3D-Druck geeignete virtuelle Skulpturen zu modellieren. In den theoretisch fokussierten Workshops wird u.a. gezeigt, wie sich kunstpädagogische Forschung anhand eigener künstlerischer Erfahrungen schärfen lässt oder aber der Frage nachgegangen, ob es im Zeitalter der Globalisierung noch einen Unterschied zwischen dem eigenen und dem fremden Bild gibt.

Fachverlage offerieren Informationen an verschiedenen Infoständen.

Die Teilnahme am 6. Kunstpädagogischen Tag in Bayern an der Friedrich-Alexander-Universität Nürnberg-Erlangen und der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg kann vom Dienstvorgesetzten auf die individuelle Fortbildungsverpflichtung der Lehrkraft angerechnet werden. Sofern keine anderen schulischen Belange dagegen sprechen, kann die Schulleitungen eine entsprechende Unterrichtsbefreiung gewähren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Mitglieder des BDK zahlen 10 Euro, Studierende und Referendare 5 Euro. Für Studierende und Referendare, die Mitglied im BDK e.V. sind, ist die Teilnahme frei. Der Teilnahmebeitrag wird auf der Teilnahmebescheinigung quittiert – alle Kosten auf Seiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind steuerlich absetzbar.

 

 

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich ONLINE unter www.bdkbayern.de

 

 

Barbara Lutz-Sterzenbach, BDK Bayern Vorsitzende

 

Direkt zur Anmeldung